0
0
jeventpage
0
s2smodern

Colungo ist ein großartiger Ort um Ausflüge zu unternehmen, und um an die Brücken der Schluchten der Palomeras und Gargantas zu gehen und die Abgründe zu betrachten die sich zwischen den Konglomeraten des Fornocals bilden.

Ein Spaziergang durch das Dorf enthüllt zahlreiche Herrenhäuser aus dem XVI, XVII und XVIII. Jahrhundert.

Wie in vielen anderen Teilen des Somontano,  wurde traditionell der saure Wein für die Destillation des "aguardiente"(Branntwein) verwendet. Jetzt werden hier Liköre aus Kaffee, Tee, Waldfrüchte, Trester und vor allem Anis hergestellt, der Colungo dafür berühmt gemacht hat.

An der Demba de Nadal,  in der Umgebung, wird ein uralter Olivenhain erhaltet, der wie die Einheimischen versichern, von den "moros" (Mauren) gepflanzt wurde. Jedes Jahr erhält der Besitzer eine vorzügliche Ernte.

Das Informationszentrum der Höhlenmalereien ist der Informations-und Ausgangspunkt um eine spannende Reise durch die Vorgeschichte des Hocharagon über die Höhlenmalereien des Weltkulturerbes vom Kulturpark des Flusses Vero, zu starten.

 

  • Colungo 2
  • Colungo 3
  • Colungo 4
  • Colungo 5
  • Colungo 6
  • Colungo 7
  • Colungo

FaLang translation system by Faboba
 
logo comarca pie
logo-ceder
logo-leader
logo feader
ga agricultura
 

Fondo Europeo Agrícola de Desarrollo Rural: Europa invierte en las zonas rurales.