0
0
jeventpage
0
s2smodern

Das Kloster von San Román (Barock s. XVIII) stand seit seinen Ursprüngen mit der Hirtengemeinde in Verbindung, was auf seiner Lage auf der Wandertierroute, welche die Pyrenäen (Broto) mit der Tierra Baja (Mequinenza) verbindet, beruht.

Das Kloster war noch bis vor kurzem Schauplatz von Teufelsaustreibungen gewesen.

Es wird gesagt, dass die vom Teufel Besessenen hier tagelang an ihre Herbergsbetten gefesselt waren und sich unter Schreien hin und her wälzten, bis der Teufel schließlich ihre Körper verlassen hatte.

Heutzutage wird der offizielle Gottesdienst weitergeführt mit Feierlichkeiten zu Festtagen und Wallfahrten mit großer Volksbeteiligung.

 

  • Ponzano. Ermita de San Roman

 

FaLang translation system by Faboba