Datenblatt

 Art der Route: rundweg

 Ausgangspunkt: Mirador del Vero. Carretera A-2205

 KM: 39,5

 Dauer: 6 - 10 horas

 Höhenunterschied: 1560 m

Downloads

pdfFicha Técnica

jpgMapa

jpgPerfil

GPX | KMZ

 

Routenbeschreibung

Diese Route ist eine echte Herausforderung und erfordert eine gute Kondition sowie viel Erfahrung im Traillaufen. Es ist unbedingt notwendig, viel Wasser, Essen und die richtige Kleidung mitzunehmen, da die einzigen Trinkwasserstellen sich in den drei Dörfern befinden, die durchquert werden. Es wird empfohlen, sie in Begleitung durchzuführen, oder zumindest über irgendeine Art von Unterstützung oder Verpflegung entlang der Strecke zu verfügen. Die Route verläuft entlang der wichtigsten Höhepunkte der Höhlenmalereien von Río Vero, die zum Welterbe der UNESCO gehören.

Vom Parkplatz des Mirador del Vero aus führt die Strecke über die Lumos-Schlucht und die Villacantal-Brücke nach Alquézar. Hier beginnt ein langer Anstieg, auf dem Naturstraßen und Wanderwege sich abwechseln, vorbei an den Weihern von Basacol und dem Mesón de Sevil, bis man Tozal de Asba, den höchsten Punkt der Route, erreicht. Nachdem man auf Naturstraße bergab Betorz erreicht hat, geht es auf einem Wanderweg weiter bis Lecina und zum Aussichtspunkt (Mirador) des Río Vero zurück.


Bildergalerie

  • trail running 1
  • trail running 2
  • trail running 3
  • trail running 4
  • trail running 5
  • trail running 6
  • trail running 7

Karte 

 Mapa R9 Trail MisteriosDeLaPrehistoria.ai