Bei den „Crespillos“ handelt es sich um eine typische Nachspeise, die immer noch zubereitet wird und ein Fruchtbarkeitssymbol für die Oliveros ist.

 Zubereitet wird sie am 25. März, Mariä Verkündigung, dem Tag, an dem der Jungfrau verkündet wurde, dass sie neun Monate später, im Dezember, einen Sohn zur Welt bringen würde. Zur selben Zeit wird auch die Olivenernte eingeholt. Da die Jungfrau und die Oliveros ihre Frucht zur selben Zeit hervorbringen ist es auch wahrscheinlich, dass sie sie zur selben Zeit empfangen. Daher muss diese Nachspeise am 25. März zubereitet werden. Bei den Crespillos handelt es sich um eine Süßspeise, für deren Zubereitung Borretsch mit einer Masse aus Eiern, Milch, Mehl, Zucker, einem Schuss Anis und Orangensud verrührt wird. Anschließend wird das ganze in Olivenöl gebraten.

In manchen Dörfern wird das Frittieröl der Crespillos den Oliveros zum Einfetten der Knospen gegeben. In anderen verwendet man das Aioli der Rematadura, von dem man sich eine Verdopplung der Oliven erhofft.

 

  • Crespillos 8
  • crespillos 2
  • crespillos 3
  • crespillos 4
  • crespillos 5
  • crespillos 6
  • crespillos 7

 

BUF template in development mode. Please use Production for better load times. Close