Technische Merkmale

Routenart: Kreisbahn y Wanderer

 BeginnAlquézar

 Länge: 16,9

Dauer: 6 h

Höhenunterschied: 750 m 

 MIDE: 2-2-2-3

 

Wichtiges Element

Alquézar, Kirche von San Gregorio, Flößen von Basacol, Brücke von Villacantal, Asque, Brücke von Fuendebaños.


Beschreibung

Die Strecke beginnt am Weg, der zur Kirche von San Gregorio führt und folgt der traditionellen Wasserversorgung bis zu den Flößen von Basacol. Von dort beginnt der Abstieg zum Boden der Schlucht des Vero, die einen atemberaubenden Blick über das Dorf und über den Canyon bietet. Er überquert den Fluss durch die Brücke von Villacantal an einem Ort, wo sich die Schlucht verengt und einen eindrucksvollen Engpass bildet und flussaufwärts zum kleinen Ort von Asque übergeht. Der Weg verläuft entlang dem Abrigo de Regacéns, eine weite Höhle die letztes Jahr als Viehhof verwendet wurde, und der Höhlenmalereien im levantinischem und schematischem Stil in rot und schwarz konserviert wurden.
Zur Folge wird die Schlucht des Fornocal dank der Teufelsbrücke gerettet. Seine spektakuläre Lage macht uns bewusst über das Risiko und die Schwierigkeit, in Verbindung mit dieser Konstruktion, und genau deshalb, machen einige Legende den Teufel dafür verantwortlich. An den Wänden der kalkhaltigen Konglomerate der Schlucht, können im Frühling die spektakulären 60 cm hohen blühenden Stängel der  Saxifraga Longifolia, die über 500 Blüten enthalten können. Der Weg der nach Colungo führt, und wieder über den Fluss Vero über die historische Brücke von Fuendebaños nach Alquezar zurückführt.


Galerie

  • Camino Natural Somontano  2
  • Camino Natural Somontano  3
  • Camino Natural Somontano  4
  • Camino Natural Somontano  5
  • Camino Natural Somontano  6
  • Camino Natural Somontano 7
  • Camino Natural Somontano

Karte

MAPA-Ruta30-CN Alquezar-Alquezar