Technische Merkmale

Routenart: Linienförmige Route, exklusiv für Wanderer

 Beginn: Asque

 KM: 5,8

Dauer: 2 h

Höhenunterschied: 180 m 

 MIDE: 2-2-2-2

 

Wichtiges Element

Abrigo de Regacéns


Beschreibung

Nachdem man Asque verlassen hat, führt der Weg in Zick-Zack durch Oliven-und Mandelhainen bis es einen Zaun erreicht, der den Eingang zum Naturschutzgebiet des Naturparks der Sierra und Cañones de Guara markiert.
Von diesem Punkt aus, geht die Strecke weiter auf einem flachen Gebiet zwischen Kermeseichen, Steineichen (Eichen) und Gestrüpp. Wir müssen auf die hinuntergehende Abzweigung aufpassen, die ein großes Gefälle durch die Schlucht bis nach Regacens erspart.

Die Mündung der Schicht liegt gegenüber der Schlucht der Quelle. Diese riesige Lücke scheint den Berg in zwei Hälften zu brechen, zwischen denen Einblicke in Teile der landwirtschaftlichen Umgebung des Ortes von Alquézar ergattert werden können.

Auf Ihrem Weg werden Sie nicht allein sein, da eine interessante Vielfalt der Tierwelt Sie begleiten wird. An den südlich orientierten Wänden, werden Sie die Gänsegeier entdecken können. Mit dem schönen Wetter, kehren die Bartgeier nach deren Überwinterung in Afrika, nach Guara zurück. In Somontano sind sie als "boletas" bekannt. Der letzte Abschnitt der Route führt durch das Innere einer Schlucht, Nebenfluss des Flusses Vero. In diesem Gebiet können Sie Falken und Steinadler beobachten, wie sie die Kalksteinfelsen überfliegen. Aber zweifellos, ist der "cluchigüesos" (Bartgeier) der wahre König der Lüfte dieser Berge.


Galerie

  • abrigoregacens
  • abrigoregacens__2_
  • abrigoregacens__3_
  • abrigoregacens__4_
  • abrigoregacens__5_
  • abrigoregacens__6_
  • abrigoregacens__7_

Karte 

Ruta Asque-Abrigo de Regacéns