Um einen Platz herum angelegt befindet sich der Ortskern von Ponzano.

Auf diesem Platz zeigen sich herrliche Exemplare der volkstümlichen Architektur, Eingangstüren mit Keilstein und mit Wappenschildern versehene Fassaden.

Aus dem Masse sticht die Pfarrkirche Santa María la Mayor aus dem XVI. Jahrhundert hervor.

Der Auftrag zum Bau dieser Tempelanlage wurde 1572 von der Gemeindeverwaltung an zwei Steinmetze, gebürtige Basken, die bereits am Bau mehrerer Kirchen des Somontano beteiligt gewesen waren, vergeben.

Es handelt sich dabei um ein typisches Beispiel für die Architektur des XVI. Jahrhunderts und des Somontano insbesondere.

Im Umkreis der Gemeinde befinden sich ein Quellbrunnen und das Kloster des San Román.

Die Weinbautradition hat in dieser Gemeinde mit der Bodega Osca überdauert, in deren Räumlichkeiten die Moderne mit historischen Überresten kombiniert wurde, wie beispielsweise der Keller des XVI. Jahrhunderts, in dessen Gewölbe erstklassige Weine reifen.

 

  • intro ponzano 2
  • intro ponzano 3
  • intro ponzano 4
  • intro ponzano

BUF template in development mode. Please use Production for better load times. Close