Die Umgebung von Salas Altas befindet sich an der Grenze von zwei verschiedenen Bereichen: die landwirtschaftlich Ebene bedeckt von einem Mosaik von mediterranen Pflanzungen und der bergigen Mittellinie beschrieben von der Gebirgskette der Candelera, unter deren Füße die Stadt liegt.

Heute handelt es sich um ein eminentes Weingebiet Der Ursprung des Weinbaus stammt aus diesem Land in der römischen Zeit.  Dies wird durch die Restbefunde aus archäologischen Stätten als The Plano, Lazan oder Novalla demonstriert.

 Das zerklüftete Gelände der Sierra de La Candelera bedingte der Stadtentwicklung Salas Altas.  Die Häuser sind in dem unwegsamen Gelände angepasst,  zu vermeiden den  Acker Flachland zu besetzen, was zu einer Erweiterung des Dorfes führte.

 Auf den Straßen von Salas Altas hebt einige Häuser hier als "große" gennant, mit eleganten Fassaden und harmonische Struktur, die ein Bereich, für den Wohnung, eine Lager und eine demba oder era haben, das manchmal als Garten angebaut wurde.

Die steilen Straßen von Entremuro versteckt charmanten Ecken, die auf den Weg zum Kapelle führen. Die Quelle führt den Namen der Kapellle die neben ihr liegt. Die Kirche von Santa Ana, um 1612 im spätgotischen Stil erbaut, ersetzt die Candelera als Gemeinde, denn so weit entfernt von der Bevölkerung war.

 In jedem der Enden der Stadt sind die beiden Quellen “ro Puzo” und die “Fuente d’abajo”. 

 

  • intro salas altas 2
  • intro salas altas 3
  • intro salas altas 4
  • intro salas altas 5
  • intro salas altas 6
  • intro salas altas 7
  • intro salas altas