Seit ihrer Gründung im 10. Jahrhundert ist Barbastro die Hauptstadt Somontanos. Ihre geografische Lage am Ufer des Vero und an der Vereinigung zweier Wege verhalfen der Stadt damals zu ihrer Position als Verwaltungshauptstadt und bis heute gilt sie auch als Handelsstadt. Ihr Einflussbereich als Handels- und Dienstleistungsstadt geht weit über die Grenzen der Provinz hinaus.

Barbastro schaffte es, Traditionen und Bräuche, die der Stadt einst zu ihrer Identität verhalfen, aufrecht zu erhalten, ohne sich gleichzeitig Einflüssen zu verweigern, die es zu einer modernen und dynamischen Stadt machen, die vieles an Dienstleistungen bietet und einen großen Teil der Industriebranche darstellt.

Dem Besucher bietet die Stadt einen interessanten Einblick in ihre Geschichte, wobei sie ihm die wichtigen Persönlichkeiten vorstellt, die hier ihre Spuren hinterließen.

Nur wenige Kilometer von Barbastro entfernt befinden sich einige der Bodegas mit Herkunftsbezeichnung Somontano.

Traditionell galt Barbastro als Begegnungs- und Austauschpunkt zwischen Somontano und den benachbarten Regionen. Einige Jahrhunderte alte Gewerbe, die heute von der Öffentlichkeit besichtigt werden können, zeugen von der Tradition als Handelsstadt. Zusätzlich findet der Besucher jede erdenkliche Art von Dienstleistungen: Hervorragende Gastronomie, Fachgeschäfte, Cafeterias, Kinos, Hotels…

Das wichtigste hier statt findenden Geschäftsereignis ist die Messe Feria de la Candelera, die seit dem Jahr 1512 ununterbrochen jeden 2. Februar die Straßen Barbastros mit Festen und Farben erfüllt.

Diese Tradition als Handelsstadt zieht sich durch den ganzen Terminkalender des Messeverbands Barbastro. 

 

  • Barbastro 2
  • Barbastro 3
  • Barbastro 4
  • Barbastro 5
  • Barbastro 6
  • Barbastro 7
  • Barbastro

BUF template in development mode. Please use Production for better load times. Close