Diese Brücke, deren Fundament auf beiden Seiten der Fornocal-Schlucht verankert wurde, war errichtet worden, um die Kommunikation zwischen Asque und Colungo zu ermöglichen. Ihre spektakuläre Lage lässt uns über die Risiken und Schwierigkeiten nachsinnen, die ihre Konstruktion in sich bergen musste. Genau aus diesem Grund wird sie einigen Legenden zufolge dem Teufel zugeordnet. Wieder andere besagen, dass die Bezeichnung „Brücke des Teufels“ auf die Tatsache zurückzuführen sei, dass dieser dort, als der Mörtel frisch aufgetragen worden war, entlang ging und seine Fußspuren auf dem weichen Mörtel hinterließ und dass damit die Errichtung abgeschlossen war. Diese Fußspuren sind weder von einem Hund, noch einem Wildschwein oder Hirsch... Sie müssen vom Teufel selbst sein... Doch, ging dieser von Colungo nach Asque oder von Asque nach Colungo?

Aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich um ein Bauwerk, dass seinen Ursprung im Mittelalter hat.

 

  • Asque. Puente del diablo 2
  • Asque. Puente del diablo

 

BUF template in development mode. Please use Production for better load times. Close