Die Konstruktion der öffentlichen Quelle von San Gregorio, die sich außerhalb des Dorfes befindet, ungefähr 3.5 km entfernt, war ein vorrangiges Unternehmen, da sie durch den Mangel an Flüssen, der einzige Weg war an Wasser zu kommen. Seit sie erbaut wurde,  wurden dort die Krüge gefüllt, Tiere tranken davon; Kleider wurden manchmal gewaschen und das restliche Wasser wurde dazu benutzt um die nahe gelegenen Gärten zu bewässern.

Die Quelle führt den Namen der Kapellle die neben ihr liegt. Sie wurde im 1560 durch den Steinmetzer Joan Bélez erbaut, zugleich Autor der Morilla Quelle.

 

  • Berbegal. Introduccion 2
  • Berbegal. Introduccion 4
  • Berbegal. Introduccion 5
  • Berbegal. Introduccion 6
  • Berbegal. Introduccion 7
  • Berbegal. Introduccion